Marianische Männerkongregation
Mariä Verkündigung am Bürgersaal zu München

logo

A- A A+

Verzeichnis der Präfekten

Die Präfekten der Marianischen Männerkongregation Mariä Verkündigung am Bürgersaal zu München

17. Jahrhundert:

1610: Georg Victorin (Kapellmeister an der St. Michaelskirche)

1611: Johann Marpöckh (herzoglicher Hofratssekretär)

1612: Dr. Georg Locher (Stadtschreiber)

1613: Dr. Jakob Burkhardt (herzoglicher Leibarzt)

1614 bis 8.Juni: Dr. Johann Gailkircher (herzoglicher Geheimer Rat)

1614 ab 8.Juni: Joh. Christ. Neuburger (herzoglicher Hofkammerrat)

1615 bis 28.Juni: Ferdinand Nadler (Stadtoberrichter)

1615 ab 28.Juni: Gabriel Ridler (Bürgermeister)

1616 bis 26.Juni: Christ. Ulr. von Ehrenhaimb (herzoglicher Hofkammerpräsident)

1616 ab 26.Juni: Hannibal von Herrleberg (fürstlicher Obrist)

1617 bis 29.Juni: Xaver Barth (Stadtrat)

1617 ab 29.Juni: Dr. jur. Johann Mändl (herzoglicher Rat)

1618, 1624, 1636: Friedrich Ligsalz (Bürgermeister)

1619 bis 5.Juni: Johann Georg Pruggelachner (herzoglicher Rat)

1619 ab 5.Juni, 1620,1364/35, 1648, 1649: Johann Georg Hörwarth (Landschaftskanzler)

1621, 1637: Albrecht Ligsalz (Stadtrat)

1622: Paul Purz (herzoglicher Hofkammerrat)

1623: Wilhelm Untershamer (Stadtrat)

1625: Georg von Creuz (Stadtrat)

1626: Dr. jur. Aurelius Lilius (kurfürstlicher Hofrat)

1627: Georg Schön (ehem. herzoglicher Rat und Hofkaplan)

1628: Dr. jur. Johann Mändl (kurfürstlicher Hofkammerrat)

1629, 1638: Jakob Soner (kurfürstlicher Hofkammerrat)

1630, 1645, 1655, 1657, 1660: Johann Adelzreiter (kurfürstlicher Hofkammerrat)

1631: Heinrich Köckh (kurfürstlicher Hofkammerrat)

1632/33, 1644: Balthasar Rampöckh (kurfürstlicher Geheimsekretär)

1633/34: Georg Füll (kurfürstlicher Truchseß)

1639, 1646, 1647, 1650, 1653, 1658, 1664, 1668 Maximilian Ridler (Bürgermeister)

1640: Johann Christ. Ubegg (kurfürstlicher Hofkanzler)

1641, 1656, 1662, 1666, 1670: Ferdinand Ligsalz (Bürgermeister)

1642, 1654, 1659: Johann Mändl (Hofkammerpräsident / später Freiherr von Mändl)

1643: Dr. Kaspar Haufelder (Dechant bei St. Peter)

1651, 1665, 1667: Georg Teißinger (kurfürstlicher Kriegsrat)

1652: Ferdinand Hörl (Bürgermeister)

1661, 1676, 1680, 1690: Johann Wilh. Freiherr von Hörwarth (kurfürstlicher Geheimer Rat)

1663: Albrecht Wilh. Freiherr von Lösch (kurfürstlicher Hofrat)

1669: Gottfried Wilh. Graf von Rheinstein (kurfürstlicher Oberstallmeister)

1671, 1675, 1682, 1688: Johann Alb. Schöttl (Bürgermeister)

1672, 1678, 1683, 1685, 1687, 1689: Friedrich Ernst Ligsalz (Bürgermeister)

1673, 1679: Johann Wämpl (kurfürstlicher Hofkanzler)

1674: G. Benno Schobinger (Bürgermeister)

1677: Matthias Barbier (Bürgermeister)

1681, 1692, 1694: Joh. Seb. Wämpl (kurfürstlicher Hofrat / später Freiherr von Wämpl)

1684, 1695/96: Karl Andreas von Schlecht (kurfürstlicher Hofkammerrat)

1686: Johann Heinr. Schobinger (Bürgermeister)

1691: Konrad Schwindel (kurfürstlicher Rechnungskommissar)

1693: Johann F. Ossinger (Bürgermeister)

1697: Christoph Packhenreitter (Münzverwalter)

1698: Joseph Dominikus Reindl (Bürgermeister)

1699: Joachim von Empach (Bürgermeister)

18. Jahrhundert:

1701, 1704, 1723: Balthasar Püsser (kurfürstlicher Hofkammerrat)

1702, 1710, 1716, 1721, 1727, 1729: Johann Maximilian von Alberti (Bürgermeister)

1703, 1707, 1709, 1712/13: Joh. Seb. Wämpl (kurfürstlicher Hofrat / später Freiherr von Wämpl)

1706, 1711: Maximilian Franz Erasmus Ridler (Bürgermeister)

1714, 1718, 1720, 1722, 1724/25, 1728, 1730, 1732, 1734, 1736, 1738, 1740, 1742, 1745: Karl Anton Joseph Freiherr Barth von Harmating (Bürgermeister)

1715: Matthäus von Jonnern (kurfürstlicher Geheimer Rat)

1717, 1719: Dominikus Karl Freiherr von Widnmann (kurfürstlicher Rat)

1726, 1731, 1733: Johann Baptist von Ruffin (kurfürstlicher Hofkammerrat)

1735, 1737, 1739, 1741, 1747: Johann Benno von Unertl (Landschaftskanzler)

1743, 1750, 1754, 1756, 1759, 1761, 1763: Johann Franz von Ossinger (Bürgermeister)

1744, 1749: Georg Erasmus von Delling (Bürgermeister)

1746: Georg Joseph Anton von Doß (Hofkammerrat)

1748, 1751: Anton von Schönberg (Bürgermeister)

1752, 1757: Benno von Kreittmayr (Bürgermeister)

1753, 1755, 1758, 1760, 1764, 1766: Nikolaus Gebhard (Hofkriegszahlmeister)

1762, 1765, 1767/68, 1776: Johann Nikolaus von Manner (kurfürstlicherHofkammerrat)

1769, 1770, 1771, 1773: Johann Ernst von Fleischmann (kurfürstlicher Kriegskommissär)

1772: Kaspar Anton Ritter von Zech (Bürgermeister)

1774/75, 1777-1779, 1784: Sebastian Anton von Delling jun. (Bürgermeister)

1780: Johann Nepomuk Anton Ritter von Zech jun. (Bürgermeister)

1781-1783, 1785/1786, 1789, 1791-1794: Franz Anton Ritter von Pilgram (kurfürstlicher Hofbankier)

1787/88, 1790: Max Klemens von Mayr (Bürgermeister)

1796/97: Philipp von Hepp (Bürgermeister)

1798-1799: Franz von P. Reichsedler von Mittermayr (Stadtkämmerer)

19. Jahrhundert:

1800-1802: Franz von P. Reichsedler von Mittermayr (Stadtkämmerer)

1803: Max Klemens von Mayr (Bürgermeister)

1804/05, 1807-1810: Joseph Hepp (kurfürstlicher Wechselgerichtsassessor)

1806: Georg von Sutner (Bürgermeister)

1811: Johann Peter Streißl (Silberarbeiter)

1812, 1822: Joseph Krinner (Eisenhändler)

1813-1821: Ferdinand Maria Seidl (königlicher Hauptmünzamtskassier)

1823: Bernhard Stadler (Drechslermeister)

1824-1837: Franz von Mittermayer (Bürgermeister)

1837-1840: Bartholumäus Mayrhofer (Gemeindebevollmächtigter)

1840-1849: Jakob Hartlmüller (königlicher Hauptmünzamtskassier)

1850-1858: Michael Specht (Hauptstempelverlagsamtskontrolleur)

1858-1869: Anton von Widder (Bürgermeister)

1870-1882: Ludwig Graf von Arco-Zinneberg (königlicher Kämmerer)

1883-1889: Joseph Radspieler (Magistratsrat)

1889-1892: Kaspar von Ruppert (Magistratsrat)

1892-1895: Karl Wahl (Privatier)

1895-1899: Johann Ritter von Walter (königlicher Oberlandesgerichtsrat)

20. Jahrhundert:

1900-1901: Adalbert Mayer (königlicher Oberzollrat)

1901-1904: Dr. Wilhelm Haiß (königlicher Oberlandesgerichtsrat)

1904/05: Engelbert Mettenleiter (königlicher Oberlandesgerichtsrat)

1906/07: Karl Wahl (Privatier)

1907-1926: Adalbert Mayer (königlicher Oberregierungsrat)

1926/27: Ludwig Hartmann (Oberstudienrat)

1927-1947: Josef Lurtsch

1947-1953: Heinrich Rüddel

1953-1956: Hans Hieber

1956-1962: Franz Schlederer

1962-1965: Josef Wick

1965-1968: Alois Kunz

1968-1973: Bruno Jantowski

1973-1975: Alois Kunz

1975-1980: Sebastian Wildmoser

1980-1991: Otto Utz

1991-1998: Valentin Ueblacker

1999-2000: Horst Th. Esterer (Diakon) als Pro-Präfekt

21.Jahrhundert:

2000-2011 Horst Th. Esterer Diakon

2011-2012 Matthias Hoffmann als Pro-Präfekt

seit 2012 Matthias Hoffmann

Drucken